Burkina-Faso-Supporter e.V.

Weil Menschen einander brauchen!

Liebe Mitglieder und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren!

Durch die Corona-Pandemie sind die Probleme in Afrika etwas in den Hintergrund geraten; geringer sind die Schwierigkeiten in der 3. Welt jedoch nicht geworden, im Gegenteil !

HUNGERSNOT.      Dies, was sich gerade in Burkina Faso abzeichnet, wird zu einer mehr als großen Hungersnot führen. Die Folgen sind nicht zu beschreiben! Als kleiner Hilfsverein sind wir nicht in der Lage überall zu helfen, verantwortlich fühlen wir uns jedoch zumindest für die Menschen in den Buschgebieten um Nassoulou. Diese Menschen haben wir kennengelernt und die Kinder, Frauen und Männer verdienen unsere Hilfe. Für die dort lebenden 10400 Menschen ist Corona das kleinste Problem. Malaria ist ohnehin allgegenwärtig, dazu kommt verstärkt das Denguefieber, welches besonders für Kinder in der Regel tödlich verläuft und jetzt kommt die Hungersnot verstärkt hinzu. Diese wird verursacht durch den Klimawandel, welcher vor allem immer geringere Regenfälle mit sich bringt und damit zu Missernten oder zu Ernten mit geringen und unzureichenden Erträgen führt.

300 gr. Reis/Tag reichen zum Überleben!  

10.400 Menschen in den Buschgebieten um Nassoulou erhielten durch unsere fünf Tiefbrunnen Zugang zu sauberem Trinkwasser!

Um für den Moment das Schlimmste zu vermeiden, sind ca. 100 Tonnen Reis und Mais notwendig. Damit können die Menschen die Regenzeit überstehen und danach bleibt die Hoffnung auf eine bessere Ernte im Jahr 2021. Aus diesem Grunde hat die Vorstandschaft unseres Hilfsvereines am Montag, 22. Juni 2020 einstimmig beschlossen, als Soforthilfe € 10.000,00 aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden für den Kauf von Lebensmitteln zur Verfügung zu stellen. Damit können ca. 20 000 kg Reis, Mais, Teigwaren und Öl erworben werden. Freunde aus der Landeshauptstadt werden den Kauf vor Ort tätigen und die Waren über die Franziskaner-Missionsstation in Koudougou an die in den Buschgebieten lebenden Menschen gerecht verteilen. Sobald die Lebensmittel bei den bedürftigen Menschen angekommen sind, werden wir darüber in Text und Bild berichten. Es ist gewährleistet, dass jeder einzelne Euro zu 100% bei den bedürftigen Menschen ankommt. Keine Verwaltungskosten oder andere Leistungen werden unseren finanziellen Einsatz schmälern; alles kommt bei der notleidenden Bevölkerung an.

Mit unserem finanziellen Beitrag sind die Vereinsmittel ausgeschöpft. Für den Kauf weiterer notwendiger Lebensmittel rufen wir alle Ortenauer zu Geldspenden auf. Spendenbescheinigungen werden ausgestellt. Nur mit der Bereitstellung von weiteren Lebensmitteln kann die sich abzeichnende humanitäre Katastrophe gelindert werden. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Gengenbach lautet:   Burkina-Faso-Supporter e.V.   DE36 6645 1346 0000 0591 98  Kennwort: „Lebensmittel für Menschen in Nassoulou“.

“Kleidung für Burkina Faso”.🇧🇫👕

Für die große Spendenbereitschaft anlässlich unserer Herbstaktion 2020 möchten wir uns im Namen der Menschen in den Buschgebieten um Nassoulou, eines Behindertenheimes, Frauenhauses und einer Schule in der Landeshauptstadt bei allen Spenderinnen und Spendern aus der gesamten Ortenau herzlich bedanken. Danke für 15 cbm Hilfsgüter und für die Geldspenden mit welchen wir die Transportkosten bezahlen können. Soweit unsere finanziellen Mittel ausreichen werden wir zum Jahresende auch nochmals Lebensmittelrationen beschaffen und über die Missionsstation in Koudougou verteilen lassen um damit die großen Versorgungsprobleme etwas zu mildern.     Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble registrierte unsere Hilfsaktionen als „Hilfe zur Selbsthilfe“ und stellte fest, dass viele kleinere Maßnahmen eine große Kraft entfalten und er wünscht unseren Aktivitäten weiterhin viel Erfolg. Gerade die Tiefbrunnenprojekte sind in den Buschgebieten eine besondere Hilfe für die Kinder, Frauen und Männer aber auch für Nutztiere und Gartenbau.

Sobald die Corona-Einschränkungen beendet sind werden wir zu einem weiteren Diavortrag einladen und über unsere Aktionen und zur Situation in einem der ärmsten Länder dieser Erde zu informieren.

Wir sind gerne bereit unsere Arbeit weiterhin engagiert fortzusetzen und bitten um Ihre weitere Hilfe und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Burkina-Faso-Supporter e.V.

1.Vorsitzender Rudolf Seiler

 

Unterstützen Sie uns

                         

durch Ihre Mitgliedschaft

durch Ihre Spende

 

Unterstützung von Menschen in Burkina Faso: – Bau von Brunnenanlagen – Bereitstellung von Solarkochern – Unterstützung von Mini-Molkereien – Agrar-Ausbildung junger Burkinabe

 

Spenden-Konto:

Sparkasse Gengenbach

IBAN:

DE 36 664 513 46 000 00 59 198

 

Termine:

 

7.11  “Kleidung für Burkina Faso”

von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Oberen Gewerbestraße 4, in Berghaupten.